10 wichtige Tipps für Reisen nach Israel - Straßenreisende - Reisen - 2020
Reisen

10 wichtige Tipps für die Reise nach Israel

Diese Liste von Tipps für die Reise nach Israel Es wird Ihnen helfen, Ihre Reise zu einem der faszinierendsten Orte der Welt zu planen.
Gilt als einer der historischsten Orte der Welt, an dem sich das alte Jerusalem abzeichnet. Es wurde 1004 v.Chr. Gegründet. Für König David und eine der magischsten Städte, die Sie kennen können, können Sie auch Bethlehem, Nazareth und Galiläa besuchen, biblische Städte neben der beeindruckenden Festung von Masada, dem faszinierenden Toten Meer und dem römischen Kaiserschnitt, sowie andere Orte, an denen wir sicher sind Insgesamt wird dies zu einer unvergesslichen Reise.

Basierend auf den Erfahrungen unserer kostenlosen Reise nach Israel und Palästina möchten wir Sie verlassen, was wir glauben, sind die Top 10 Tipps für Reisen nach Israel unerlässlich.

1. Was ist die beste Zeit?

Obwohl wie in vielen Destinationen könnte man das sagen Jede Zeit ist gut für eine Reise nach IsraelUnter Berücksichtigung des Wetters und insbesondere der Orte, die Sie besuchen möchten, ist es wichtig, bestimmte Überlegungen zu berücksichtigen.

Hochsaison (Juli und August): Obwohl die Reise aufgrund der Hitze und der hohen Preise am häufigsten von Touristen besucht wird, halten wir sie für die schlechteste Zeit, um diese Reise zu planen.
Zwischensaison (Oktober und November und von März bis Mai): Erfahrungsgemäß ist dies die beste Zeit, da das Wetter mild ist, es nicht so viele Menschen gibt (außer an Ostertagen) und es ist immer noch eine perfekte Zeit, um Tiberias kennenzulernen , Tel Aviv, Jerusalem und das Tote Meer.
Nebensaison (von Dezember bis Februar): Obwohl in einigen Regionen des Landes das Wetter kalt ist, gibt es nicht viele Menschen und außerdem sind die Preise normalerweise ziemlich angepasst, mit Ausnahme der wichtigsten Daten von Weihnachten und Neujahr.



Wenn Sie in der Hochsaison reisen, ist es ratsam, Flüge, Unterkunft und Mietwagen im Voraus zu buchen, um gute Preise und weitere Optionen zur Auswahl zu haben.

2. Sicherheit

Das erste, was Sie bedenken sollten, ist, dass die Religion in den meisten Teilen des Landes aufgrund ihrer geografischen Lage und insbesondere in Jerusalem, einem eher touristischen und symbolischen Ort, praktisch alles mit sich bringt. Dies ist also ein heikles Thema und es ist am besten, sich von allen Umständen fernzuhalten, die Sie sehen können, auch wenn sie nicht Ihren Standards oder Gepflogenheiten entsprechen.
Dies würde auch für die politische Frage gelten. Wir verstehen, dass es Situationen gibt, die sogar provokativ sein können, aber das Beste, wenn Sie nach Israel reisen, ist es, sich auf die touristischen Orte, die Kultur, die archäologischen Stätten und die Landschaften zu konzentrieren und so weit wie möglich die anderen Aspekte außer Acht zu lassen .
Gegenwärtig empfiehlt das Außenministerium, die Grenze Israels mit Syrien, dem Libanon, Ägypten und dem Gazastreifen zu umgehen, um den Rest des Landes zu besuchen Reisen nach Israel sind sicher.
Darüber hinaus und wie überall auf der Welt ist es wichtig, mit gesundem Menschenverstand zu reisen, Bereiche zu meiden, die Sie nachts nicht kennen, und viele Wertsachen in Sichtweite zu bringen.

Was Sie wahrscheinlich finden werden, ist eine umfassendere Gepäckkontrolle am Flughafen als in anderen Teilen der Welt, und im Falle der Anmietung eines Autos kann die Polizei Sie irgendwann daran hindern, dies zu überprüfen und nach den Unterlagen zu fragen.
Es ist uns ein paar Mal passiert, aber zu keinem Zeitpunkt war es eine unangenehme Situation, aber im Gegenteil.

Probieren Sie die israelische Küche

Weitere Tipps für Reisen nach Israel

Einige zusätzliche Tipps für eine Reise nach Israel wären:

  • Vergessen Sie nicht, dass es Direktflüge von Spanien nach Israel gibt, die ungefähr 4 Stunden dauern. Manchmal sind sie zwar etwas teurer, aber es lohnt sich, sie in Betracht zu ziehen, um Zeit zu sparen.
  • Wie wir bereits mehrfach gesagt haben, ist es sehr normal, dass am Flughafen strenge Kontrollen durchgeführt werden. Keine Panik, das ist normal.
  • Versuchen Sie, während Ihres Aufenthalts in Jerusalem mit dem Abend von Freitag und Samstag zusammenzufallen, um am Samstag, dem siebten Tag der Woche, dem heiligen Tag der jüdischen Woche, zu leben.
  • Obwohl es anders scheinen mag, die Lebensstandard in Israel Es ist Spanien sehr ähnlich, daher sind die Preise mehr oder weniger gleich oder in einigen Fällen sogar etwas höher.
  • In Bezug auf Wi-Fi werden Sie keine Probleme haben, da alle Hotels ein gutes Netzwerk und auch Restaurants und Bars haben.
  • Wenn Sie ein Auto mieten, denken Sie daran, dass GPS normalerweise kein palästinensisches Gebiet umfasst, um beispielsweise die berühmten Sehenswürdigkeiten zu besichtigenAutobahn 90 Das GPS zeigt an, dass Sie sich umdrehen. Markieren Sie in diesen Fällen einen oder mehrere Zwischenpunkte, damit das GPS die gewünschte Straße nimmt.
  • In Israel beträgt die Spannung 230 V, die Frequenz 50 Hz und die Stecker sind vom Typ H.

Wenn Sie uns helfen möchten, die Liste zu erweitern 10 wichtige Tipps für die Reise nach Israel, fügen Sie Ihre in den Kommentaren hinzu.